Ein weiteres Desaster in Personalangelegenheiten!

Wo liegt die Verantwortung?

Eigentlich dürften wir uns ja über nichts mehr wundern.
In Personalangelegenheiten hat die Verwaltung schon seit Jahren kein gutes Händchen bewiesen.
Wir erinnern nur an die beiden letzten, noch laufenden Verfahren:
· Causa Paschalis
· Causa Binder

Nun wurde die Stelle der/s neue/n Direktorin/s des Von-der-Heydt-Museums ausgeschrieben.

Nachdem die Wahl der Verwaltung auf eine Kandidatin gefallen war, stellte sich heraus, dass versäumt wurde, vorher den Museumsverein zu involvieren.

Die Kandidatin wurde abgelehnt!
Eine neue Ausschreibung muss erfolgen!

Ein weiteres Desaster in Sachen Personalmanagement!

Unserer Meinung nach reicht es hier nicht mehr, wenn uns ein Verantwortlicher der Verwaltung lang und breit die Vorkommnisse erklärt, für Versäumnisse einsteht und sich entschuldigt.
Konsequenzen müssen folgen!

(Foto: Von der Heydt Museum © Medienzentrum Wuppertal)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.