Zugeparkte Straße – Buslinie 639 blieb mal wieder stecken

Der Quartiersbus 639 blieb im September in der Hubertusallee im Zooviertel wieder einmal wegen geringfügigem Falschparken stecken. Die Fahrgäste durften aussteigen und zu Fuß den Berg rauf in die Hindenburgstraße marschieren. Das falschparkende Auto wurde abgeschleppt.

Ein paar Tage später konnte eine PKW- Fahrerin gerade noch rechtzeitig geholt werden, um ihr Fahrzeug richtig hinzustellen. Der Bus stand schon wieder.

Die Freien Wähler/WfW hatten in der zuständigen Bezirksvertretung den Antrag gestellt, die Buslinie in die Siegfriedstraße zu verlegen, da der Bus bergab so oder so dort herfährt. Die Bezirksvertreter lehnten ab und warten noch heute (ca. 1 Jahr später) auf die Vorschläge der Verwaltung. Dabei gibt es genug Möglichkeiten Abhilfe zu schaffen, z.B. durch halbachsiges Gehweg-Parken. Damit würde die Durchfahrt breiter.

Die Gefahr besteht, dass zukünftig die Linie gestrichen wird. Radio Wuppertal hat über diese Überlegungen in der Verwaltung schon berichtet. Aus unserer Sicht besteht dringender Handlungsbedarf.

Bericht des Bezirksvertreters Rene Karber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.