Eindrücke aus der ehemaligen Bundesbahndirektion

Heute hat die Clees-Gruppe den Fraktionen und Elberfelder BV-Mitgliedern einen Blick in die Bundesbahndirektion ermöglicht.

Neben einer bereits sehr konkreten Präsentation wurde in einer Führung das Potenzial der Immobilie vorgestellt.

Nachdem die WSW von den Plänen Abstand genommen hat, ihre Konzernzentrale in der ehemaligen Bundesbahndirektion einzurichten plant man von Seiten der Stadtverwaltung, dort etliche Abteilungen der Verwaltung unterzubringen.

Wie dies angesichts leerer Kassen finanziert werden soll wird selbstverständlich erst einmal nicht weiter thematisiert.

In der nächsten Sitzung des Stadtrates am kommenden Montag möchte die Verwaltung grünes Licht für weitergehende Verhandlungen bekommen.

Der vorgeschlagene Beschluss lautet:
„Der Nutzung der Bundesbahndirektion durch die Stadtverwaltung wird grundsätzlich zugestimmt. Die Verwaltung wird beauftragt, bis zum Jahresende den Ratsgremien einen Durchführungsbeschluss über die Anmietung der Bundesbahndirektion zur endgültigen Entscheidung vorzulegen.“

Die Freien Wähler werden einer Nutzung der Bundesbahndirektion durch die Stadtverwaltung NICHT grundsätzlich zustimmen, solange weder Details zum Mietpreis bekannt sind oder überhaupt geklärt ist, wer den nötigen Innen-Umbau bezahlen wird.

Aus Sicht der Freien Wähler/WfW besteht kein so dringender Handlungsbedarf, dass man weitere Einzelheiten nicht abwarten kann, bevor solch ein Beschluss gefasst wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.