Öffentliche Debatte über autofreien Laurentiusplatz

Bezirksbürgermeister und Oberbürgermeister luden zur öffentlichen Debatte über die jüngsten Pläne der Bezirksvertretung, den Laurentiusplatz autofrei zu machen, und trotz des schlechten Wetters sind einige Bürgerinnen und Bürger gekommen.

Ganz im Gegensatz zur Berichterstattung überwiegen allerdings die kritischen Stimmen, die sich Sorgen um ihre Geschäfte und um ihr Wohnviertel machen.
Aus diesem Grund haben die Freien Wähler auch den Vorstoß im Rat begrüßt, doch erst einmal mit den Betroffenen vor Ort zu sprechen, bevor man tiefer in eine mögliche Umsetzung einsteigt.

Henrik Dahlmann, Geschäftsführer der Freien Wähler im Rat der Stadt Wuppertal und Bundestagskandidat:
„Bürgerbeteiligung fordern oder Bürger tatsächlich beteiligen sind halt zwei verschiedene Dinge. Deshalb wünschen wir uns eine ergebnisoffene, öffentlich geführte Debatte zu der Frage Laurentiusplatz: autofrei – Ja oder Nein?Bei einem positiven Votum der Anwohner und der Gewerbetreibenden und bei Vorlage einer umsetzbaren Planung der Verwaltung spricht nichts dagegen.“

Foto: Henrik Dahlmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.